Aktuell

Sommer-Spielfest mit Hoffenheimer Trainer

04. Juni: Wie jedes Jahr trafen sich am letzten Samstag die Aktiven, Trainer und Eltern zum traditionellen Sommerfest der Fußballabteilung der TSG Seckenheim. Mit dabei war diesmal auch Linus Sandmann, Trainer von der achtzehn99 Fußballschule Hoffenheim.

 

Dank ihm und Dank des Wettergottes verbrachten über 60 Nachwuchsfußballer der TSG einen bemerkenswerten Samstag auf der Bezirkssportanlage.

 

Weitere Bilder und Infos dazu findet ihr hier: Archiv 2016


E1 2. Platz in Käfertal!

gau (26.03.2016) Einen zweiten Platz konnte die E-Jugend der TSG Seckenheim beim Osterturnier des SC Käfertal erringen. Dabei gab es drei souveräne Siege gegen den Gastgeber (3:0), die SpVgg Ilvesheim (1:0) und die SG Hemsbach-Sulzbach (3:0).

Im für den Turniersieg entscheidenden Spiel gegen den SV Waldhof versagten den Seckenheimern jedoch die Nerven. Der Nachwuchs des Regionalligisten, der aus den drei anderen Partien nur 7 Punkte bei 2:0 Toren holte, zeigte sich gegen die TSG von der ersten Sekunde an körperlich und verbal ausgesprochen aggressiv.

Den Seckenheimern gelangen trotzdem gute Offensivaktionen, durch einen Doppelschlag der Waldhöfer stand es aber plötztlich 0:2. Nach dem 1:2 von Emil war das Spiel zunächst wieder offen. In dieser Seckenheimer Drangphase nutzte der SVW jedoch einen Eckball zum vorentscheidenden 3:1.

Die TSG kam nicht mehr heran. Auch, weil bei zwei Pfostentreffern und einer Waldhöfer Rettungstat auf der Linie zum diesmal schwachen Defensivverhalten Pech in der Offensive kam. In der Schlussphase führten zwei Konter schließlich noch zum 1:5.

 

Es spielten:

Luis Gaubatz, Emil Gomes, Mick Heller, Jan Kessel,

Torben Palm, Ante Primorac, Carlo Schreiber, Newton Tamakloe.


Souveräner Erfolg der E1 beim Hallentrunier in Oftersheim

mob (02.02.2016) Am Sonntag, den 31.01.2016 nahm die E1 der TSG Seckenheim am Hallenturnier der SG Oftersheim teil. Wie immer hatten die Spieler der E1 das erste Gruppenspiel gegen den DJK/ASV Eppelheim verschlafen. Zwar gingen sie früh mit 1:0 in Führung, konnten aber den knappen Vorsprung nicht über die Zeit retten. Das Spiel endete 1:1 und rüttelte die Spieler wach!


Gegner des zweiten Gruppenspiels waren dann die Oftersheimer. Die Jungs und Mädchen der TSG spielten absolut konzentriert und ließen nur wenige Chancen zu. Schöner Offensiv-Fußball mit dem Endstand von 3:1.


Im letzten Gruppenspiel mussten die Schwetzinger besiegt werden, um ins Halbfinale einziehen zu können. Diesmal spielten die Seckenheimer mit absolutem Siegeswillen. Schöne Kombinationen und Dribblings waren der Schlüssel zum 4:2 Erfolg der TSG.


Im Halbfinale wurden die Mannen der SG Oftersheim 3 mit gewohntem ballsicheren Spiel mit 2:0 besiegt. Nun standen sie im Finale und der Gegner hieß erneut DJK/ASV Eppelheim. Die TSG Seckenheim spielte mit Herz und Verstand. Offensiv-Pressing vom Feinsten wurde praktiziert. Die Eppelheimer hatten keine Luft zum Atmen und kamen nur einmal aus ihrer eigenen Hälfte raus, was zur einzigen gegnerischen Möglichkeit führte. Diesen Ball kratzte Vincent (Tormann) mit einer Parade aus der Ecke und verschaffte der gesamten Mannschaft die nötige Sicherheit, um weiter Druck auf das Eppelheimer Tor auszuüben. Der Endstand von 4:0 war das Ergebnis eines absolut dominant geführten Endspiels.


Erschöpft und voller Glück stemmten sie anschließend den verdienten Pokal in die Luft.
Die Aufstellung: Vincent (Tor), Jakob, Thomas, Ammon, Harris, Newton, Aleyna, Nicola, Nicolas.
Trainer: Mo Bayram


Seckenheimer E2 holt Pokal

Nach dem souveränen Staffelsieg bei der Herbstrunde war der 2006er-Jahrgang der TSG Seckenheim auch beim Hallenturnier des ASV Feudenheim nicht zu stoppen. In einem hochklassigen Finale setzten sich die Seckenheimer Talente mit 2:1 gegen den FV 08 Neuenhain durch. Damit gelang gleichzeitig die Qualifikation für den Feudenheimer Allerheiligen-Cup, bei dem die E-Jugendlichen am 29. Oktober auf den Nachwuchs von Profi-Klubs aus ganz Deutschland treffen.

 

Ein verdienter Lohn für die tolle Einstellung der Mannschaft. Seit Wochen ist die Trainingsbeteiligung trotz Schmuddelwetters nahe bei 100 Prozent. So wurde auf dem Tartanplatz der Seckenheimer Bezirkssportanlage das Training absolviert, um sich auf das Feudenheimer Turnier möglichst optimal vorzubereiten. Und selbst am Silvestervormittag übte die Mannschaft nochmal in der Halle des TSV Mannheim Hockey, um sich den großen Traum von der Qualifikation fürs renommierteste E-Jugend-Turnier der Region zu erfüllen.

 

Das Quali-Turnier begann dann mit einem Tiefschlag. Trotz überlegenen Spiels und guter Chancen setzte es gegen Gastgeber ASV Feudenheim nach zwei Kontertoren eine 0:2-Auftaktniederlage. Es sollte die letzte der gesamten Veranstaltung bleiben. Nach drei Siegen in Folge waren die Seckenheimer bereits vor dem Abschluss-Remis gegen Griesheim fürs Halbfinale qualifiziert.

 

Dort wurde der Sieger der Gruppe A, der FSV Offenbach, überraschend klar beherrscht und nach dem Auslassen zahlreicher Torchancen verdient mit 1:0 bezwungen. Neuenhain bezwang im zweiten Halbfinale Gastgeber Feudenheim deutlich mit 3:0.

 

Das anschließende Finale zwischen den beiden spielerisch besten Teams des Turniers verlief dann dramatisch. Der FV 08 Neuenhain startete furios und ging früh mit 1:0 in Führung. Doch die TSG bekam das Spiel nach einigen Umstellungen besser in den Griff und kam durch ein kurioses Rücken-Tor von Emil zum 1:1. Nun entwickelte sich ein packendes Duell, das Newton durch eine grandiose Aktion entschied.

 


Am 19.12.2015 war unser internes Adventsturnier

Von 10-13 Uhr ging es in der Möll-Halle um den Spaß am Ball. Die Kinder kickten in gemischten Mannschaften und die Eltern haben bei Kaffee und Lebkuchen zugeschaut... bis es zu den heißen Partien F-Jugend vs. Mamas und C-Jugend vs. Papas ging!!

 

Bei den Mamas war ein so großer Andrang, dass wir das nächste Mal 2 Spiele oder Felder machen und bei den Vätern gab es 2 Partien, da die D-Jugend sich auch mit den "Senioren" messen wollten. Das war eine schöne Ergänzung des Turniers und wird sicherlich wiederholt!

 


Nach der Partie stieg die Party

 

gau (21.11.15) Der Jahrgang 2006 der TSG Seckenheim wurde gleich in seiner ersten E-Jugend-Saison überlegen Meister der Staffel 1. In sechs Spielen gab es sechs Siege bei einem Torverhältnis von 69:5. Zum Abschluss gab es einen ungefährdeten 12:0 (4:0)-Erfolg gegen den MFC 08 Lindenhof.

 

Was die Trainer besonders stolz macht: Stets wurde unter den elf oder zwölf Spielern, die im Kader standen, kontinuierlich durchgewechselt. Die fünf Kinder, die im Laufe der Saison im Tor standen, spielten auch regelmäßig im Feld. Und in jeder Begegnung wechselten zur Halbzeit die Aufgaben von Abwehr- und Angriffsblock, so dass alle jungen Kicker auf verschiedenen Positionen Erfahrungen sammeln konnten.

 

Nach der letzten Partie fand die Party in der Umkleidekabine der Seckenheimer Bezirkssportanlage statt. Alle Spieler aus dem erfolgreichen Kader bekamen feierlich eine Urkunde und ein "Staffelheld"-Trikot überreicht. Danach war dank der engagierten Elternschaft mit Hot Dogs, Brezeln und diversen Süßspeisen für das leibliche Wohl gesorgt.

 

Nun wollen die TSG-Talente auch bei den Hallenturnieren für Furore sorgen, ehe im Frühjahr in neu eingeteilten Staffeln die nächste Feldrunde ausgetragen wird.

 

TSG Seckenheim - MFC 08 Lindenhof 12:0 (4:0)

 

Der Spielerkader des Staffelsiegers: Thomas Eichmann, Lukas Fink, Luis Gaubatz, Emil Gomes, Melvin Grauer, Mick Heller, Jan Kessel, Lennart Klose, Torben Palm, Ante Primorac, Marko Rados, Louis Schmucker, Carlo Schreiber, Valon Shala, Dario Stegarescu, Timon Stüber, Newton Tamakloe.


Freizeit-Kicken findet nicht mehr statt.

Da Michael Kühn wieder in den Süden Deutschlands zieht,

können wir aus personellen Gründen das Freizeit-Kicken zur Zeit nicht anbieten.

 

Jeder Kartenbesitzer bekommt natürlich das Restgeld erstattet

und meldet sich bitte bei

 

Britta Stahl, fussball@tsg-seckenheim.de



Saison 2015/16


Endlich Spitzenreiter!

gau (14.11.15) Mit einem in dieser Höhe nicht zu erwartenden 13:2 (9:0)-Auswärtssieg beim VfL Kurpfalz Neckarau stürmte die E2 an die Tabellenspitze der Staffel 1. Dabei waren alle auf eine schwere Aufgabe eingestellt. Immerhin hatten die Neckarauer Jungs drei Spiele in Folge gewonnen, die letzte Partie beim MFC Lindenhof sogar hoch mit 9:1.


Aber der TSG-Nachwuchs lieferte eine fast perfekte erste Halbzeit ab. Die Seckenheimer begannen hoch konzentriert und beherrschten den Gegner von Beginn an. Die 9:0-Führung zur Pause spricht für sich.


Im zweiten Durchgang ließen es die Gäste etwas ruhiger angehen, was der VfL gleich zu einigen gefährlichen Aktionen nutzte. Verdienter Lohn waren zwei schön herausgespielte Treffer. Aber auch die TSG blieb torgefährlich und siegte letztendlich mit 13:2.


VfL Kurpflaz Neckarau - TSG Seckenheim 2:13 (0:9)



E2: Temporeich und schön

rad (17.10.15) Fast and Furious - dies beschreibt am Besten das heutige Spiel der E2-Jugend gegen den Staffelersten FV 03 Ladenburg. Nach temporeichen und schönen 50 Minuten stand es am Ende verdient 9:0 für Seckenheim.


Den Zuschauern wurde auf der BSA eine Partie mit viel Kampfgeist und Kombinationen seitens des TSG-Nachwuchses geboten. Zu Beginn konnte die Ladenburger Gastmannschaft ordentlich mitspielen, so dass es zur Halbzeit lediglich 2:0 stand.


Mit zunehmender Spieldauer wurde die Seckenheimer Dominanz sichtbar und in der zweiten Halbzeit gab es ein kleines Torfestival. Die beiden Trainer waren sichtlich erfreut und zufrieden, denn trotz der vielen Wechsel gab es auf allen Positionen eine konstante und starke Leistung.
Dies zeigt, dass der Jahrgang 2006 in der Breite sehr gut besetzt ist und durchaus gute Chancen auf den Staffelsieg hat.


Eingesetzt wurden: Thomas Eichmann(TW ), Emil Gomes, Ante Primorac, Dario Stegarescu, Carlo Schreiber, Melvin Grauer, Mick Heller, Louis Schmucker, Marko Rados, Luis Gaubatz, Torben Palm, Newton Tamakloe.


Unglückliches 0:1 gegen den MFC 08 Lindenhof

Am 10.10.2015 fand das erste Heimspiel der D-Jugend auf der Bezirkssportanlage statt. Gegen den MFC 08 Lindenhof konnte die D- Jugend in der ersten Halbzeit überzeugen. Trotz einiger Torchancen ging man jedoch nur mit 0:0 in die Halbzeitpause.

In der zweiten Halbzeit agierte die Mannschaft zu passiv und zurückhaltend und Lindenhof bekam die Oberhand. Dank einer starken Abwehrleistung konnte das Spiel trotzdem bis kurz vor Schluss ausgeglichen gestaltet werden.

Fünf Minuten vor Spielende schoss der Gegner dann doch noch ein Tor zum Entstand von 0:1.


Das nächste Spiel findet am 17.10.2015 um 13:00 Uhr beim SC Pfingstberg-Hochstätt statt.


 


rad (10.10.15) Der Jahrgang 2006 der TSG kam beim SC Pfingstberg erneut zu einem klaren 7:2-Sieg. Beide Gegentore fielen in der zweiten Hälfte, nachdem ein wenig auf den Positionen experimentiert worden war. Vor der Pause spielte sich so gut wie alles in der Hälfte der Pfingstberger ab.

Im der ersten Hälfte wurden Dario, Mick und Louis Schmucker als Stürmer sehr gut in Szene gesetzt und hatten etliche Chancen. Trotz des deutlichen Sieges war es für beide Mannschften ein schönes Spiel, da der Gegner in der zweiten Hälfte sehr gut mitspielte und sich über die zwei Tore gefreut hat wie über einen Sieg.


Eingesetzt wurden: Emil Gomes, Melvin Grauer, Torben Palm, Marko Rados, Dario Stegarescu, Carlo Schreiber, Ante Primorac, Mick Heller, Louis Schmucker.


F-Jugend: Nicht ganz ausgeschlafen


gau (10.10.2015) Nicht ganz ausgeschlafen wirkte der 2008er Jahrgang der TSG beim Spieltag in Edingen-Neckarhausen. Obwohl die Jungs in allen Spielen gut mithielten und meist sogar überlegen waren, haperte es diesmal dort, wo es drauf ankommt: Vor dem Tor.

Pech und mangelnde Konsequenz beim Abschluss verhinderten eine höhere Torausbeute. Und ungewöhnlich viele Patzer im Spielaufbau machten es dem Gegner oft zu einfach, zu Treffern zu kommen.

 

So musste sich der Seckenheimer Nachwuchs neben zwei Niederlagen und einem Unentschieden diesmal mit nur einem Sieg begnügen.

SG Oftersheim - TSG 4:2

SC Pfingstberg - TSG 1:2

DJK/Fortuna Edingen-Neckarhausen - TSG 3:2

TSG - SV Laudenbach 2:2

 

Es spielten: Tolga Durak, Marlon Gaubatz, Oskar Gomes, Gwendolyn Grauer, Silvio Grimaldi, Tristan Merkle, Niklas Rittner, Jonas Schauer, Mike Zawada.


D-Jugend verliert Auswärtsspiel

Am Samstag spielte die D-Jugend bei FV08 Hockenheim. In der ersten Hälfte des Spiels hatte man zwar Feldüberlegenheit und spielte fast nur auf das gegnerische Tor, versäumte es aber ein Tor zu schießen. So stand es nach 30 Minuten 0:0.
Die zweite Hälfte begann nicht so gut und die Seckenheimer Jungs verzettelten sich in Zweikämfe und verloren die Bälle. Hockenheim wurde immer offensiver und erzielte die 1:0 Führung. Danach konnten die Hockenheimer durch ein glückliches Eigentor der Seckenheimer, den Vorsprung auf 2:0 ausbauen. Die Mannschaft von Trainer Cristian Röser zeigte Moral, schmiss alles in die Waagschale und kämpfte sich zurück. Durch ein sehr schön herausgespieltes Tor konnten die Seckenheimer auf 2:1 verkürzen. Danach hatten die Jungs noch mehrere Möglichkeiten, um wenigstens noch den Ausgleich zu erzielen. Leider hatte die Mannschaft bei ihren Abschlüssen etwas Pech und man verlor zum Schluss unglücklich mit 2:1.
Ein großes Dankeschön geht noch an die E-Jugendspieler, die in der D-Jugend immer zuverlässig aushelfen und an alle Eltern die zahlreich nach Hockenheim mitgefahren sind!
Das nächste Spiel der D-Jugend ist am 10.10.2015 um 13:00 Uhr auf der Bezirkssportanlage Seckenheim, gegen  MFC 08 Lindenhof.



03.10.2015: E2 Kantersieg zum Auftakt

rad (03.10.15) Bei wunderschönem herbstlichen Wetter fand das erste Heimspiel der Seckenheimer E2-Jugend gegen die E4 der Nachbarn vom SC Pfingstberg Hochstätt auf der BSA statt. Die Seckenheimer dominierten das Spiel von der ersten Minute an und gingen sehr schnell in Führung.

Die Gäste kamen angesichts der Seckenheimer Überlegenheit nur gelegentlich aus ihrer Spielhälfte heraus, die Abwehr der Seckenheimer stand in diesen Momenten geordnet, war besonders in den Zweikämpfen sehr stark und ballsicher. Die Devise des Trainers "die Null muss stehen" wurde auf dem Platz umgesetzt.

Jeder Spielaufbau der Seckenheimer war schön eingeleitet, herausgespielt und wurde mit einem Torabschluss belohnt. Am Ende des Spiels durften sich die Seckenheimer Jungs über ein hochverdienten 10:0-Sieg freuen.

Den Zuschauern präsentierte sich eine geschlossene und sehr stark miteinander spielende Mannschaft. Es war eine tolle Teamleistung, die Vorfreude auf die noch ausstehenden Spiele aufkommen lässt.

Eingesetzt wurden:

Thomas Eichmann, Newton Tamakloe, Dario Stegaresu, Melvin Grauer, Jan Kessel, Emil Gomes, Carlo Schreiber, Ante Primorac, Timon Stüber, Luis Gaubatz.


03.10.2015: Torreicher Start der F2

gau (03.10.15) Der Jahrgang 2008 der TSG startete torreich ins F-Jugend-Leben. Dabei standen am ersten Spieltag zwei Siegen zwei Niederlagen gegenüber.

Zum Auftakt gab es gegen eine überlegene TSG Oftersheim einen glücklichen 2:1-Erfolg. Gegen den SC Pfingstberg-Hochstätt verlief die Partie umgekehrt. Der spielbestimmende Seckenheimer Nachwuchs vergab etliche Torchancen, hatte bei einem Pfostenschuss Pech und vergab einen Handneunmeter.

Anschließend wurde Edingen-Neckarhausen mit 7:1 vom Platz gefegt. Das hatte Nachwirkungen, denn gegen den SV Laudenbach stand es nach fünf Minuten 0:6. Die anschließende Aufholjagd wurde beim Stand von 4:6 vom Schlusspfiff beendet.

Es spielten: Tolga Durak, Marlon Gaubatz, Gwendolyn Grauer, Silvio Grimaldi, Tristan Merkle, Niklas Rittner, Jonas Schauer, Samuel Seoane, Mike Zawada, Tim Zirker.


Ein gelungener Auftakt der D-Jugend in die Saison 2015/16

Nachdem das erste Spiel der Runde zuhause nicht stattfinden konnte, startete die D-Jugend am Samstag 26.09.2015 in die neue Spielzeit. Es ging um 13:00 Uhr gegen die TSG Rheinau, die leider in Unterzahl antreten musste.


Dennoch ging man mit gemischten Gefühlen in das Spiel, waren die Rheinauer zwar nummerisch unterlegen, aber körperlich klar im Vorteil. Zudem war es für alle das erste Spiel in der D-Jugend, in der man es jetzt mit längerer Spielzeit und Abseitsregel zu tun hat.

Die Mannschaft kam gut in das Spiel und hielt sich diszipliniert an die Anweisungen der Trainer. Die Rheinauer gingen mit 1:0 in Führung, aber die Jungs ließen sich nicht von ihrer Linie abbringen und erzielten den Ausgleich, zum Halbzeitstand von 1:1.

In der zweiten Halbzeit kam die gut eingestellte Mannschaft der Trainer Michael Pöltl und Christan Röser immer mehr in Fahrt. Nachdem man weiter 3 Tore zum 1:4 vorlegen konnte, erzielte Rheinau das 2:4. Am Ende schossen die Seckenheimer das 2:5, was auch der Endstand war.

Nach dem Spiel war der Jubel groß und man freute sich über eine sehr gute geschlossene Mannschaftsleistung.


Das nächste Spiel findet am kommenden Samstag 03.10.2015 um

13:00 Uhr bei FV 03 Hockenheim statt.